Den D-Moll-Akkord (Dm) spielen lernen

Der D-Moll-Akkord (Dm) kommt, ähnlich wie E-Moll, in einer Vielzahl von Liedern vor und gehört deshalb zum festen Repertoire des Ukulele-Spielers. Es ist ein „kleiner“ Barré-Akkord – aber keine Sorge, er ist wirklich nicht schwierig zu spielen. In diesem Beitrag lernst du, wie D-Moll funktioniert.

Ukulele D Moll (Dm) Akkord (Chord), Fingerhaltung

Der D-Moll-Akkord (Dm)

Ukulele D-Moll-Akkord (Dm Chord)

Grafik herunterladen: als Bild (PNG) | zum Ausdrucken (PDF)

Beim D-Moll-Akkord muss dein Zeigefinger (1) auf die 2. Saite im 1. Bund und dein Mittelfinger (2) auf die 3. und 4. Saite im 2. Bund. So wird er auf Hawaii gespielt.

Wie du deine Fingerspitze nun auf zwei Saiten gleichzeitig bekommen sollst, fragst du dich? Ganz einfach: Gar nicht. Denn wir weichen jetzt von der festen Regel ab, dass man Saiten nur mit der Fingerspitze herunterdrückt, statt mit der „fleischigen“ Vorderseite. Bei zwei oder mehr Saiten gleichzeitig kann das schlichtweg nicht mehr funktionieren.

Am einfachsten greifst du D-Moll (Dm), wenn du mit deinem Mittelfinger zuerst die 3. Saite herunterdrückst und anschließend die 4. Saite, bis du ein Gefühl dafür hast, wo dein Finger landen muss. Später gilt natürlich wieder: Wir kommen auf allen Saiten gleichzeitig an.

Du musst herausfinden, wie die Position deines Mittelfingers für dich individuell am besten funktioniert. Ich kann dir nur sagen, wie es bei mir ist: An der Knickfalte des oberen Mittelfingergelenks befindet sich ja ein fühlbarer Knorpel, der sich auch noch etwas über die Knickfalte erstreckt, bevor dann der weiche Teil der Fingerkuppe beginnt. Mit diesem Knochen bzw. Knorpel drücke ich die 3. Saite zwei Millimeter oberhalb der Knickfalte herunter, mit dem vorderen Teil der Kuppe die 4. Saite.

Es ist wichtig, dass du den Finger unterhalb der obersten Knickfalte so stark wie möglich abknickst. Das geht nur bis zu einem gewissen Grad, aber den brauchst du, damit du die 1. und 2. Saite nicht dämpfst. Außerdem hast du dadurch mehr Kraft.

Um den Akkord richtig und effektiv zu üben, empfehle ich dir die folgenden Artikel:

Nach diesem Hinweis auf unser kostenloses E-Book geht der Beitrag weiter...
Ein Geschenk für dich.

99 Ukulele Tipps E-BookFür deine Anmeldung zum Ukulele Insider Newsletter erhältst du das E-Book 99 Ukulele Tipps kostenlos. Darin steht alles, was Anfänger und Fortgeschrittene wissen müssen. Das Spielen von Akkorden, Strumming, die richtige Haltung und vieles mehr. Jetzt gratis herunterladen:

Die europäische Variante

Ukulele D-Moll-Akkord (Dm Chord, europäisch)

Grafik herunterladen: als Bild (PNG) | zum Ausdrucken (PDF)

Wer mit der hawaiianischen Form überhaupt nicht zurechtkommt, der kann auch die europäische Variante probieren.

Hierbei muss dein Zeigefinger (1) auf die 2. Saite im 1. Bund, dein Mittelfinger (2) auf die 4. Saite im 2. Bund und dein Ringfinger (3) auf die 3. Saite im 2. Bund. Dreh dafür deine Hand in Richtung Kopfplatte.

Ob das wirklich einfacher ist, musst du selbst beurteilen. Der hawaiianische Griff wirkt am Anfang vielleicht etwas komplizierter, aber wenn es einmal Klick gemacht hat, dann ist dieser Akkord wirklich einfach zu spielen. Mit einem echten Barré-Akkord kann man das nicht vergleichen, weil du hierfür nicht erst über Monate Kraft aufbauen musst. Du musst eigentlich nur den richtigen Punkt und Winkel finden, mit dem du die Saiten herunterdrückst. Dann klappt Dm von ganz allein.

»99 Ukulele Tipps« kostenlos – mein Dankeschön für dein Newsletter-Abonnement

99 Ukulele Tipps E-BookNach deiner Anmeldung erhältst du das E-Book 99 Ukulele Tipps mit vielen hilfreichen Tricks rund um die Ukulele kostenlos. Vom Kauf der Ukulele über Tipps zum Ukulele lernen bis hin zum Fingerpicking deckt dieses E-Book alles ab, was Anfänger und Fortgeschrittene wissen müssen. Jetzt gratis herunterladen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.