Das Problem mit Ultimate Guitar

Wann immer wir lernen wollen, einen Song zu spielen, greifen wir vor allem auf eine Quelle zurück: Ultimate Guitar. Denn dort findet man zu bereits weit über 1 Mio. Songs die passenden Akkorde. Dadurch dass die eingestellten Inhalte aber von Nutzern wie dir und mir stammen, birgt die Nutzung dieser Plattform eine große Gefahr.

Die Problematik nutzergenerierter Inhalte

Versteh mich nicht falsch, ich finde es klasse, wenn sich Nutzer die Arbeit machen, Songs auf ihre Akkorde runterzubrechen, diese im Verhältnis zum Text zu platzieren und vielleicht sogar noch ein Strumming Pattern oder gar ein Solo beizufügen. Das ist keine leichte und vor allem eine mühsame Aufgabe. Ohne diese Leistung wäre eine Plattform wie Ultimate Guitar nicht denkbar.

Das sollte aber über eine Tatsache nicht hinwegtäuschen: Auf Ultimate Guitar wimmelt es nur so von Fehlern. Selbst in Songs, die mit unzähligen 5-Sterne-Bewertungen versehen sind. Ich finde dort kaum einen Song, an dem nicht zumindest eine Kleinigkeit falsch ist.

Nun kann man das als Erbsenzählerei abtun, aber nur dann, wenn man das Spielen von Songs bereits beherrscht. Für Anfänger hingegen ist es eine schiere Katastrophe, wenn selbst vermeintlich kleine Fehler auftauchen. Denn sie können oftmals kaum einschätzen, warum es nun falsch klingt: Ihretwegen oder weil jemand den Song falsch aufgeschrieben hat.

Was du selbst tun kannst, um das Problem zu lösen

Wir können Ultimate Guitar nicht ändern. Dadurch dass jeder Chords und Tabs zu Songs einstellen kann, werden diese zwangsläufig Fehler enthalten. Mal sind es gänzlich falsche Akkordfolgen, mal stimmt das Timing in Bezug auf den Text nicht ganz.

Je besser die Bewertung ist und je mehr Bewertungen abgegeben worden sind, desto besser ist meistens auch die Qualität der eingestellten Inhalte. Aber wie gesagt: Auch bei Hunderten von Bewertungen und 5 Sternen findet sich sehr oft noch eine Stelle, an der zumindest am Timing etwas nicht stimmt. 5 Sterne sind kein Freibrief, sie sind ein Indiz, dass der Song vermutlich weitestgehend korrekt ist. Die Betonung liegt auf weitestgehend.

Dir bleibt eigentlich nur eins zu tun: Nimm das, was du bei Ultimate Guitar findest, nicht zu ernst. In der Regel findest du dort eine herausragende Grundlage, aber du solltest dich vielmehr auf dein eigenes Gefühl verlassen, wenn du den Song dann spielst.

Wenn du einen Song noch nicht gut genug kennst, hast du immerhin noch die Möglichkeit, den Song bei Spotify oder Apple Music abzuspielen und ihn zu begleiten. Dadurch kannst du am besten feststellen, ob das Timing korrekt ist. Achte aber darauf, dass du eventuell ein Capo nutzen musst, um den Song in die Originalstimmung zu bringen.

Wie ich Ultimate Guitar nutze

Da ich keine Alternative habe, hole ich mir die Chords natürlich auch von Ultimate Guitar. Ich versuche aber, die Akkorde von Anfang an nur als Richtlinie zu nehmen, vor allem ihre Platzierung. Und verlasse mich auf mein Gefühl, wann der Akkordwechsel sinnvollerweise stattfinden muss, damit alles auf den Text bzw. auf den Originalsong passt.

Ich kopiere den Song, wenn er grundlegend funktioniert, meistens in Pages (wichtig: dort unbedingt eine Schriftart mit fester Breite auswählen, wie Courier New). Und mache daraus eine PDF-Datei. Die kann ich mir doppelseitig anzeigen lassen und muss dann nicht diese etwas holprige Autoscroll-Funktion von Ultimate Guitar nutzen. Außerdem habe ich nun die Möglichkeit, die Datei anzupassen, wenn ich glaube, dass etwas darin nicht stimmt.

Solange die Songs nicht von den Künstlern bzw. Songwritern selbst eingestellt werden, wird sich an dem Qualitätsproblem bei Ultimate Guitar nichts ändern. Wir können nur eins tun: Dankbar sein für die Grundlage, die man uns dort (immerhin noch kostenfrei) bietet. Und anschließend einfach mal etwas mehr auf unser eigenes Rhythmusgefühl vertrauen.

»99 Ukulele Tipps« kostenlos – mein Dankeschön für dein Newsletter-Abonnement

99 Ukulele Tipps E-BookNach deiner Anmeldung erhältst du das E-Book 99 Ukulele Tipps mit vielen hilfreichen Tricks rund um die Ukulele kostenlos. Vom Kauf der Ukulele über Tipps zum Ukulele lernen bis hin zum Fingerpicking deckt dieses E-Book alles ab, was Anfänger und Fortgeschrittene wissen müssen. Jetzt gratis herunterladen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.